Erfahrungsberichte

Wir freuen uns sehr über das offene Feedback unserer akury-Informations-Chip-Anwender und der Besucher unserer akury Energiearbeit-Seminare. Diese Schreiben werden anonymisiert veröffentlicht, es sei denn, der Anwender gestattet die namentliche Nennung ausdrücklich.

"Zu mir kam ein sechsähriges Mädchen mit ihrer Pflegemutter. Das Mädchen hatte in ihren ersten drei Lebensjahre nicht viel Schönes erleben dürfen: Drogen, Gewalt, Missbrauch, Hunger ... Der Muskeltest zeigte gleich den Bedarf am "Basic-Trust-Chip" an. Nach der Behandlung fragte ich, ob sie ihn weiter verwenden sollte und wie lange.

Es zeigte an "für immer". Deshalb habe ich ihn der Mutter gleich mitgegeben und sagte ihr, sie soll ihn in den Kopfkissenbezug geben. Nach zwei Wochen schrieb mir die Mutter, dass das Mädchen seither wieder in ihrem eigenen Bett schläft. Wenn sie dann morgens kommt, hat sie ihr Kissen unterm Arm.“

K.M. Therapeutin aus Österreich

Mir wurde diese Woche ein Kind anvertraut, das einen schweren Beinbruch oberhalb des Knöchels hatte (6 Wochen Liegegips/Krücken). Sie ist sieben und weigerte sich wegen des Gipses nur irgendwie den Fuß aufzusetzen. Gehen wollte sie gar nicht mehr. Ich hab mit den Chips EMO, TA und AUT balanciert. Danach wolte sie auch nicht gehen. Wir haben zumindest gemeinsam stehen geübt (die Hüfte ist immer eingeknickt) und ich hab abgewartet. Nach zwei Tagen ist das Kind dann selbst auf beiden Beinen ohne Krücken strahlend zur Tür hereinspazlert. Die Mutter hat vor Erleichterung geweint.

Ich auch beinahe.

N.M.

 

Bevor mir der Basic Trust Chip von meiner behandelten Ärztin ans Herz gelegt wurde, ging es mir psychisch sehr schlecht. So schlecht, dass ich mich stationär in eine psychosomatische Rehabilitationsklinik begab. Meine Stimmung war gedrückt, meine Gedanken rasten, ich hatte große Probleme mich selbst zu entschleunigen und generell gelassen zu bleiben. Ich war sehr misstrauisch gegenüber Menschen und machte mir selbst viel Stress. Demnach war es konstant schwer und anstrengend für mich den Alltag zu bewältigen. 

weiterlesen...

Wegen meiner Beschwerden und dem Einsatz des Chips möchte ich eine Rückmeldung eine Bestätigung für Reaktionen ist. Ich habe den Chip eingesetzt, wie du es mir empfohlen hast. Meist abends beim Lesen auf der Couch, oder beim Einschlafen wie auch bei zu frühem Erwachen im Bett, habe ich den Chip auf meine rechte Leiste gelegt. (In rechter Leiste hat sich vom Unfall her ein chronisches Symptom manifestiert.)

weiterlesen...

Ich bin seit 13 Jahren als Tierheilpraktikerin/Psychokinesiologin für Tiere in eigener Praxis tätig. Seit ca. 4 Jahren setze ich die Info-Chips auch bei den Tierbehandlungen erfolgreich ein. Insbesondere Basic Trust, Keep cool, NHN, SERC, EMO und FA. Da hier kein Placeboeffekt zu erwarten ist, bin ich immer wieder von den positiven Reaktionen der Tiere auf die Informations-Chips überrascht. Vielen Dank Herr Wenner für Ihre Arbeit.

Nicole Nek, Tierheilpraktikerin in Wiesbaden

Ja, wir haben erstaunliche Ergebnisse mit folgendem Chips erreicht:

Konzentrations-Chip: Erstaunliche Erdung und Unterstützung bei College-Examensschülern. Getragen 12 Stunden pro Tag in der Kleidung 

Chip Deep Restful Sleep: Hat Menschen mit Darmproblemen geholfen, die nachts ständig aufstehen, um auf die Toilette zu gehen. Ihr gestörtes Schlafmuster beruhigte sich mit diesem Frequenz-Chip und sie haben nun einen kungestörten Nachtschlaf aufgenommen. 

weiterlesen...

Dle Chips haben spürbar angesprochen! Mehrmals am Tag wird mein Denken und Handeln unterbrochen von einem Impuls zur bewussten Sauerstoffaufnahme. Ein tiefes und bewusstes Atmen wird angeregt. Der KSB-Chip ist schwer zu beschreiben‚ viele Gelenke schmerzen kurzfristig (wie Gicht), stabilisieren sich und erzeugen Stärke. Auch einige Wackler im Bewegungsapparat zeigen Veränderungen auf ein gewisses Maß an Stabilität hin. Ich werde mich gegen Ende des Sommers wieder melden damit wir am Bein noch einige Korrekturen gemeinsam vornehmen können.

H.M., Dieburg

Als ich von Deiner Energiearbeit hörte, wurde ich neugierig. Was würde sich hinter diesen Seminaren verbergen? Ich fragte einige Teilnehmer nach ihren Erfahrungen und erhielt ausnahmslos positives Feedback. Also entschied ich mich, es mit der Energiearbeit zu versuchen.

weiterlesen...

Ich wollte Ihnen ein feedback zu den Schmerzpflastem geben. Ich selbst hatte ein Schmerzpflaster unmittelbar nach meinem Kaiserschnitt etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Bauchnabel und Narbe aufgeklebt. Schon in den ersten Tagen nach der Entbindung habe ich die mir angebotenen Schmerzmittel nur zur Hälfte eingenommen und in den darauf folgenden Tagen auf eine Tablette morgens und eine Tablette abends reduziert.

weiterlesen...

Immer noch beeindruckend ist für mich der Einsatz der Informations-Chips. Sie helfen mir in schwierigen Situationen, bringen mein Leben in Balance und erhöhen meine Leistungsfähigkeit. Deutlich spürbar war für mich, dass ich  nicht mehr mit „angezogener Bremse“ einerseits und mit permanenter Höchstleistung andererseits durchs Leben gehen muss, sondern dass es mir zunehmend möglich ist, ausgeglichener, freier und dennoch konzentriert und energievoll meinen Alltag zu gestalten.

Inge Berg, Aschaffenburg

Ich möchte mich aus tiefstem Herzen für die Ehrlichkeit, Hilfe und liebevolle Betreuung bedanken. In einer ziemlich harten Krise habe ich den Keep Cool-Chip in die Hand bekommen. Das war mein beruhigender „Zauberchip“. Er hat mir sehr geholfen, mich zu beruhigen.

R.S. Höchst/Odw.

Erfahrungsberichte
Daniela Woelke
Karate-Kämpferin, 1. DAN und Mitglied im Deutschen Nationalkader. Die Ausnahmeathletin, Jahrgang 1998, ist Deutsche Meisterin und dreifache Europameisterin in der Disziplin Kata.

Daniela Woelke besitzt Klarheit, Ehrgeiz, und Disziplin. Die Deutsche Meisterin und mehrfache Europameisterin im Sport-Karate gilt als Ausnahmetalent. 2017 entdeckte sie die Energiearbeit und das Mentaltraining des akury-Instituts. Hier berichtet sie über ihre Erfahrungen mit Mentaltrainer Heiko Wenner und den akury Informations-Chips.

weiterlesen...

Ich habe bereits mit deinen Chips gearbeitet. Bei einer Krebskranken habe Ich diesmal nicht mit Biophotonenlaser sondern mit dem Emotion-Chip gearbeitet. Sie war sehr weinerlich, hatte keine Ausrichtung mehr. Nach Aurastabillsation, Himmelskreislauf, Switching. Beidseitiger Muskeltest, Chip auf ZG 8. Die Stabilität hat gehalten, die kranke Dame war zwei Tage danach auch noch stabil. Sie trägt nun auch noch die akury-Energycard.

weiterlesen...

akury GmbH
Heiko Wenner
Zum Hartberg 20 
D-64739 Höchst im Odw.
Tel. 06163-9439736
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Newsletteranmeldung
*
Sie können sich jederzeit hier aus dem Verteiler austragen.
© 2018 akury GmbH

Produktsuche